deutsch | english

 

FinTax policy advice-Studie zu ErbSt-Richtlinien und Hinweisen veröffentlicht

Kürzlich hat die Stiftung Familienunternehmen die Studie „Das Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht unter Berücksichtigung der Erbschaftsteuerrichtlinien“ veröffentlicht, die FinTax policy advice im Auftrag der Stiftung erstellt hat.

Ziel der Ausarbeitung ist es, das durch das Gesetz, den Ländererlass und die ErbStR 2019 ausgestaltete neue Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht in seinen wesentlichen Punkten zusammenzufassen und einer Gesamtanalyse und -bewertung zu unterziehen. Das neue Recht soll durch das Nachschlagwerk für versierte Praktiker, Wissenschaftler und die öffentliche Verwaltung handhabbar gemacht werden.

Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass das neue Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht einer erneuten auch rechtlichen Prüfung oder politischen Diskussion unterzogen wird, sollen im Rahmen der Broschüre auch weiter bestehende Regelungslücken, Ungenauigkeiten und etwaiger Änderungsbedarf aufgezeigt werden.

Kommentierungen:

  • „Im Zuge der Vorbereitung und Bearbeitung eines recht umfangreichen Falls einer Nachfolgeplanung stieß ich auf Ihr Werk, welches, weiß Gott, nicht mehr die Bezeichnung Broschüre verdient hat. So mancher Fachkommentar für das Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht kann sich wirklich ein Beispiel nehmen. Dieser Bereich des Steuerrechts erfuhr aufgrund der Rechtsprechung des Bundesverfassungs-gerichts so viele Änderungen wie kein anderer. Erschwerend kommt für den steuerberatenden Beruf hinzu, dass man nicht täglich mit den Steuerrechtsnormen des Erbschaft- und Schenkungsteuergesetzes sowie deren Richtlinien und Rechtsprechung konfrontiert ist und noch seltener mit Vermögenswerten jenseits der 26 Millionen Euro. […] Durch den transparenten und nachvollziehbaren thematischen Aufbau, sowie die sehr verständlichen und auf den Punkt gebrachten Erklärungen, fühlt man sich als Leser an die Hand genommen und Schritt für Schritt durch die komplizierte Materie geführt. Dies alles trägt zu einer notwendigen Entscheidungssicherheit bei. Mir hat Ihr Werk in der Bearbeitung meines Falles sehr geholfen und mich in der Findung von Lösungen unterstützt.“ – Egbert Dahley, Steuerberater
  • „Vielen herzlichen Dank für Ihre sehr beeindruckende Studie zum aktuellen Stand des Erbschaftsteuerrechts. Für mich war es eine ganz besonders lohnende Lektüre, da das Thema Erbschaftsteuer selten (oder genauer: nahezu nie) unter beiden relevanten Blickwinkeln, dem steuerpolitischen wie dem steuerfachlichen, zugleich betrachtet wird. Ich habe eine ganze Fülle wertvoller Informationen aus Ihrem Werk mitgenommen, die mir bei meiner alltäglichen Arbeit von großem Nutzen sein werden.“ – Karlheinz Konrad, Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, Referatsleiter 34 Erbschaftsteuer
  • „Ein ganz herzliches Dankeschön für die Übersendung Ihrer sehr beeindruckenden Ausarbeitung. […] 4 Jahre nach der  Verabschiedung des Gesetzes leisten Sie dadurch einen bedeutenden Beitrag zur Benennung und teilweise auch Klärung der Einzelfragen.“ – Dr. Heinz-Jürgen Tischbein, Abteilungsleiter Steuerrecht und Rechnungslegung beim Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) in Berlin.
  • „Toller Text! Respekt!“ – Dr. LL. M. Andreas Richter, Partner bei Pöllath + Partners